Sonntag, 9. März 2014

Orangen-Zitronen Cupcake

Ein einfacher, saftiger, leckerer Orangen-Zitronen Cupcake mit Orangen-Zitronen-Frischkäse Topping. War für mich auch wieder eine Gelegenheit einen Eiersatz zu testen. Leider habe ich keinen Vergleichstest gleichzeitig gemacht. Er kam mir aber um einiges besser vor als sein Vorgänger ohne diesen Zusatz.

Viel Spaß beim Nachbacken
Anna

Zutaten für 12 bis 14  Stück:
Teig:
200 g Mehl
100 ml Sojamilch
130 g Zucker
120 ml neutrales Speiseöl
7 g Backpulver
1 Pkt. Vanillezucker
40 g Haselnüsse gerieben
10 g Kokosraspeln
Abrieb einer halben unbehandelten Orange
Abrieb einer halben unbehandelten Zitrone
1 Handvoll Rosinen *optional
Eierersatz:
1 große Banane
70 g Leinsamengel (= 2 EL Leinsamen und 120 g Wasser)

Topping:
125 g weiche Butter
150 g Puderzucker
150 g Frischkäse
1 g Johannisbrotkernmehl
1 Messerspitze Guarkernmehl *optional
1 El Orangensaft
Abrieb einer halben unbehandelten Orange
Abrieb einer halben unbehandelten Zitrone
Bio-Orangeatstückchen

Muffinblech und Backförmchen
  1. Vorbereitung: Backrohr auf 190 °C vorheizen. Backförmchen in die Ausbuchtungen der Muffinform verteilen.
  2. Leinsamen mit Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Solange kochen bis sich eine schleimige Masse gebildet hat. (4 bis 10 Minuten) Durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. 
  3. Teig: Gel-Masse abwiegen und auf 170 g mit kalter Sojamilch ergänzen.
  4. Mit dem Handmixer Rühreinsatz verquirlen. Die Masse schäumt dabei auf.
  5. Banane zerdrücken und hinzufügen. Verrühren.
  6. Orangen- und Zitronenschalenabrieb sowie Speiseöl hinzufügen. und verrühren.
  7. Alle trockene Zutaten (= Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, geriebene Haselnüsse und Kokosraspeln) in einer anderen Schüssel mit einem Schneebesen gut vermischen. In die flüssigen Zutaten einrühren
  8. Zähflüssigen Teig in die Backförmchen verteilen.
  9. 20 Minuten Backen. Mit dem Zahnstocher hineinstechen und wieder herausziehen. Klebt Teig daran, dann noch etwas länger backen.
  10. Aus dem Backrohr nehmen. Kurz abkühlen lassen, dann die Cupcakes aus den Mulden der Backform heben und auf der Arbeitsfläche vollständig auskühlen lassen.
  11. Topping: Butter 3 bis 5 Minuten lang mit dem Handmixer/Rühreinsätze auf höchster Stufe luftig rühren.
  12. Puderzucker nach und nach Esslöffelweise auf niederster Stufe dazurühren. Die Masse soll schaumig und fast weiß sein.
  13. Frischkäse öffnen. Falls sich Wasser abgesetzt hat, das Wasser abgießen.
  14. Esslöffelweise den Frischkäse mit dem Handmixer auf niederster Stufe in die Masse einarbeiten. 
  15. Orangen- und Zitronenschalenabrieb einrühren
  16. Orangensaft einrühren.
  17. Johannisbrotkernmehl und Guarkernmehl einstreuen und verrühren.
  18. Fertige Creme 10 Minuten kalt stellen. 
  19. In den Dressiersack füllen und mit einer großen Tülle  auf die kalten Cupcakes dressieren und mit Orangeat beliebig dekorieren.
Tipps:

  • Wer kein Johannisbrotkernmehl hat, kann die Creme auch ohne zusammenrühren. Dann aber nur 100 g Frischkäse verwenden.
  • Milch statt Sojamilch verwenden.
Cupcakes nach dem Backen

 Cupcakes mit Topping



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...